10 Tipps für den Umgang mit schwierigen Kunden

  • vor 3 Monaten

Konflikte oder Missverständnisse mit der Kundschaft treten im Online-Handel gelegentlich auf und sind in der Regel rasch geklärt. Doch was tun, wenn sich jemand geradewegs aus der Meckerecke in den Online-Shop verirrt hat?

Der Kunde ist König, doch ein König kann zum Tyrannen werden. Beispiele dafür gibt es auch aus der virtuellen Welt:

Drei Tage Lieferzeit werden klar kommuniziert und die Kundin startet bereits nach einem Tag ein Sperrfeuer an E-Mails. Eine Bewertung fällt negativ aus, obwohl der Online-Shop sämtliche Zusagen eingehalten hat. Eine E-Mail wird nicht binnen einer Stunde beantwortet und schon postet der Kunde in sämtlichen Foren, der Shop reagiere nicht auf Kundenanfragen.

Was tun, wenn es hoch hergeht? Unser Kollege Johannes Lemm hat einige Vorgehensweisen für solche Fälle zusammengestellt: https://business.trustedshops.de/blog/umgang-mit-schwierigen-kunden/