Je jünger, desto vorsichtiger: Wichtigkeit von Käuferschutz und Bewertungen hängt vom Alter ab

  • 14 days ago

Aus einer repräsentativen Umfrage* von Trusted Shops geht hervor, dass die für den Online-Handel wichtige Zielgruppe der 18- bis 24-Jährigen bei Käufen im Internet zurückhaltender geworden ist. Über drei Viertel treffen Kaufentscheidungen ganz bewusst und vorsichtig.

Inflation und Energiekrise haben die Deutschen vorsichtig gemacht. Das trifft vor allem auf junge Deutsche zu, wie Umfrageergebnisse belegen: 77,5 Prozent der Altersgruppe zwischen 18 und 24 Jahren geben an, ihre Kaufentscheidungen bewusst oder sogar mit Vorsicht zu treffen. Die Zahl liegt deutlich über dem Durchschnittswert von 72 Prozent.

Unsicherheit manifestiert sich in Käuferschutz-Abschlüssen

Dass das Vertrauen insbesondere bei jungen Deutschen in der derzeitigen Stimmungslage sinkt, zeigt sich auch an den Abschlüssen zur Absicherung von Online-Käufen. 35,1 Prozent der 18- bis 24-Jährigen haben sich in den letzten Monaten bewusst dafür entschieden, ihren Kauf abzusichern. Bei den 25- bis 34-Jährigen waren es 34,6 Prozent. Zum Vergleich: Der durchschnittliche Anteil derjenigen, die sich für einen Käuferschutz entscheiden, liegt nur bei 20,7 Prozent.

Bedeutung von Bewertungen steigt

Das Bedürfnis nach Absicherung führt auch zu einer steigenden Bedeutung von Shop- und Produktbewertungen. Vor allem Jüngere machen ihre Kaufentscheidung von Bewertungen abhängig: 61,8 Prozent der 18- bis 34-Jährigen nutzt diese als Hilfestellung und Kriterium, um sich für oder gegen einen Kauf zu entscheiden. Damit liegt die junge Altersgruppe auch hier wieder klar über dem Durchschnitt (55,4 Prozent).

Fünf typische Merkmale von Fake-Shops

Trusted Shops will Verbraucher*innen – und insbesondere junge Online-Käufer*innen – unterstützen, unseriöse Online-Anbieter sofort zu identifizieren. Dazu ist es wichtig, einige Merkmale zu kennen, die für Fake-Shops typisch sind. In diesen Fällen sollte man misstrauisch werden:

  1. Auffallend günstige Preise
  2. Undurchsichtige Zahlungsmöglichkeiten
  3. Unkonkrete Lieferfristen
  4. In sich widersprüchliche Bewertungen auf der Shop-Webseite
  5. Abgelaufenes oder falsches Trusted Shops Gütesiegel

Das richtige und gültige Trusted Shops Siegel hingegen ist die Gewähr dafür, dass es sich um einen vertrauenswürdigen Online-Anbieter handelt, bei dem Verbraucher*innen ihre Kaufentscheidung mit einem sicheren Gefühl treffen können.

* Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 2110 Personen zwischen dem 7. und 9.10.2022 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.